! Kurzfristige Hallenschließung !

Wie uns leider äußerst kurzfristig mitgeteilt wurde, ist unser Dojo, die FOS-Turnhalle bis Anfang Juni gesperrt.

Wir werden daher wieder mal in das Holz-Center Hundshammer ausweichen.

 

Training ist JEDEN FREITAG ab 18 h (Kinder und Jugend) und um 20 Uhr (Erwachsene)

in der Firma Holzland Hundshammer GmbH in Deggendorf-Natternberg, Gstocketwiesenstr. 3.

 

Da es sich um ein abgeschlossenes Firmengelände handelt, treffen wir uns PÜNKTLICH um 17:45 h bzw. 19:45 h am hinteren Metalltor.

 

WEGBESCHREIBUNG:

Die Fa. Holzland Hundshammer findet ihr im Netz unter www.hundshammer.de

Von Deggendorf über die Donaubrücke  (oder auch Radlerbrücke) nach Fischerdorf Richtung Elypso.

Nach der Autobahn- und Eisenbahnunterführung kommt links die Fa. Holzland Hundshammer.

Training in der FOS Turnhalle (Einfahrt zw. Walchstrasse 3 und 5)

 

 

Trainingszeiten

Montag

17:00 - 18:30 Uhr

Kinder u. jugdl.Anfänger (ab 6 Jahre)

18:30 - 20:00 Uhr

Jugendliche (ab 10 Jahre)

20:00 - 21:45 Uhr

Erwachsene

Freitag

17:00 - 18:30 Uhr

Kinder u. jugdl.Anfänger (ab 6 Jahre)

18:30 - 20:00 Uhr

Jugendliche (ab 10 Jahre)

20:00 - 21:45 Uhr

Erwachsene

Achtung:

In den Sommerferien ist nur Montags 19:00 - 21:00 Uhr Training für alle.

Waffentraining jeden 1. Freitag im Monat

 

Das Training beginnt mit Aufwärmen/Gymnastik, Fallschule, Bewegungsschule, Grundtechniken
und dann Üben, Üben , Üben.......
Niemand soll verletzt oder überfordert werden.
Obwohl Aikido keine besonderen athletischen Voraussetzungen verlangt,

ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Wichtig ist Disziplin und Fleiß.
Respekt und Rücksichtsnahme gegenüber Lehrer und Partner sind oberstes Gebot.
Nur so werden Verletzungen vermieden.
Alles weitere lernt man automatisch. Etikette ist keine blose Floskel oder Form,

sondern als geistige Übung Teil des Trainings.

 

Zu einem Probetraining sind Sie jederzeit herzlich eingeladen, bringen Sie dazu

bitte einen Judoanzug oder bequeme Sportkleidung mit.

 

Pässe, Gürtelprüfung usw.werden nach einigen Monaten angeboten. Gürtel sind

kein Selbstzweck oder "Bauchschmuck"sondern ein Abfallprodukt fleißigen Trainings

 

 

Trainingskleidung:  Sportkleidung, später Judoanzug, Fortgeschrittene tragen einen

schwarzen Hakama (Hosenrock) dazu.).

____________________________________________________________________________________